Allgemeine Leistungen

Die hausärztliche Tätigkeit unserer Praxis beinhaltet die Grundversorgung von körperlichen und seelischen Gesundheitsstörungen in der Akut- und Langzeitversorgung ebenso wie die Prävention und Rehabilitation. 

Bei allen gesundheitlichen Problemen beraten und behandeln wir Sie als erste ärztliche Ansprechpartner. Zu unseren Aufgaben gehören das Erkennen von abwendbaren, gefährlichen Krankheitsverläufen, die Überweisung zu einer entsprechenden fachärztlichen Behandlung und die Koordination der Behandlung der verschiedenen medizinischen Disziplinen. Darüber hinaus liegt ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis in der Behandlung von chronischen Erkrankungen. Und im Bedarfsfall erfolgen auch Hausbesuche.

Arztzimmer

Blutabnahmen

Diese erfolgen geplant ab 7.00 Uhr morgens oder im Bedarfsfall sofort zwischen 7.00 und 17.30 Uhr.

Impfungen

Für eine Impfberatung bezüglich der allgemeinen, wiederkehrenden und aufzufrischenden Impfungen vereinbaren Sie bitte einen Termin. Alternativ können Sie auch Ihren Impfausweis bei uns abgeben und wir melden uns zur Auswertung innerhalb von 10 Tagen telefonisch bei Ihnen. (Dies gilt nicht für die Reiseimpfberatung.)

Psychosomatische Grundversorgung

Bei psychosomatischen Problemen übernehmen wir die Erstdiagnostik und bieten im Bedarfsfall erste Gespräche an. Alle bei uns arbeitenden Ärzte sind in der psychosomatischen Grundversorgung fortgebildet.

Belastungs-EKG

Ziel dieser Untersuchung ist es festzustellen, ob es bei steigender Belastung zu EKG-Veränderungen im Sinne von Durchblutungsstörungen am Herzen kommt.
Hierzu fahren Sie auf einem Fahrradergometer. Dabei wird kontinuierlich ein EKG abgeleitet und der Blutdruck gemessen.
Bringen Sie bitte ein Handtuch, Turnschuhe und eine kurze Sporthose mit.
Sollten Sie Medikamente, insbesondere Betablocker, einnehmen, fragen Sie uns vorher, ob Sie diese am Tag der Untersuchung pausieren müssen. Bitte essen Sie zwei Stunden vor Untersuchungsbeginn keine großen Mahlzeiten. Die Untersuchung dauert ca. 30 Minuten.
Für die Auswertung erhalten Sie einen gesonderten Termin.

24-Stunden-Blutdruck

Ziel dieser Untersuchung ist die Beurteilung des Blutdrucks über 24 Stunden. Hier können eventuelle Blutdruckspitzen, der nächtliche Blutdruck und die Wirkung der Blutdruckmedikamente überprüft werden.
Bei der Langzeit-Blutdruckmessung tragen sie einen kleinen Rekorder am Gürtel. Eine automatische Blutdruckmessung wird durch eine Schlauchverbindung zu einer Oberarm-Manschette ermöglicht und tagsüber alle 15 Minuten und nachts alle 30 Minuten wiederholt. So erhalten wir ein Profil des Blutdruckverlaufs über 24 Stunden.

Die ambulante Langzeit-Blutdruckmessung ermöglicht die Identifizierung verschiedener Formen der Blutdruckerhöhung (Hypertonie) z.B. Praxishochdruck, Grenzwerthypertonie, nächtliche Hypertonie oder Belastungshypertonie und ermöglicht darüber hinaus optimal die Behandlungsüberwachung im Verlauf.

Sonographie/Ultraschalluntersuchung

Eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes wird bei unklaren Bauchschmerzen, Koliken oder Übelkeit durchgeführt und dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Mithilfe des Ultraschalls können die Leber, die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase, die Bauchschlagader, die Milz und die Nieren dargestellt und die Größe, Form und Struktur der Organe gezeigt werden. Vor allem in Verbindung mit Blutuntersuchungen können Rückschlüsse auf die Funktion und mögliche Erkrankungen der Organe gezogen werden. 
Auch bei wiederholter Anwendung belastet die Ultraschalluntersuchung den Patienten nicht.

Die Untersuchung wird morgens durchgeführt. Um optimale Untersuchungsbedingungen zu gewährleisten, müssen Sie mindestens sechs Stunden vor der Untersuchung nüchtern sein. Das bedeutet: Die letzte Mahlzeit wird am Vorabend eingenommen. Am Morgen dann bitte nicht essen, nicht trinken und nicht rauchen. Notwendige Medikamente dürfen mit einem Schluck Wasser eingenommen werden. Bitte bringen Sie zur Untersuchung ein Handtuch mit.

Für Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse ist es nicht notwendig, nüchtern zu sein. Bitte bringen Sie auch hier ein kleines Handtuch mit.

Hausarzt-Programme

Was sind Hausarzt-Programme? Spezielle Programme jeder einzelnen Krankenkasse, in denen besonders auf die Krankheitsvorsorge Wert gelegt wird. Kontaktieren Sie bei Interesse Ihre Krankenkasse. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Einschreibung, da wir an den meisten der Programme teilnehmen.

DMP-Programme

Was sind DMP-Programme? Von den Kassen geförderte Programme speziell für chronisch kranke Patienten mit koronarer Herzkrankheit, Diabetes mellitus, Asthma bronchialer, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Vorteil dieser Programme ist eine regelmäßige und gezielte Überwachung von Diagnostik und Therapie. Veränderungen des Krankheitszustandes sind so zeitnah zu erfassen und können einer direkten Therapie zugeführt werden.